indiControl® ausgezeichnet

Kassel, 07.06.2017. GWG Service, das Tochterunternehmen der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Kassel (GWG), wurde für sein innovatives Steuerungssystem indiControl® zur Optimierung von Einrohrheizsystemen prämiert. GWG Service vermarktet diese Innovation, die Patentinhaberin ist die GWG. Auf dem Aareon Kongress in Garmisch-Partenkirchen nahm Geschäftsführer Peter Ley den begehrten DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft in Empfang. Dieser Preis wird jährlich von dem Fachmagazin DW Die Wohnungswirtschaft ausgelobt und von der Aareon AG, einem europaweit tätigen Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienbranche, präsentiert. Der Preis wurde zum 14. Mal ausgelobt und stand unter dem Motto „Innovativer bauen – nachhaltig, effektiv und effizient“.

Einrohrheizsysteme wurden häufig im Wohnungsbau der 1960er- und 1970er-Jahre installiert. Experten schätzen, dass mindestens 1,5 Millionen deutsche Wohnungen mit Einrohrheizsystemen ausgestattet sein dürften. Probleme mit diesem Heizsystem in Folge energetischer Sanierungen sind bei Vermietern und Mietern hinreichend bekannt: hoher Energieverbrauch, streitbehaftete Heizkostenabrechnungen und ungewollte Raumüberheizung.

indiControl® ist effektiv

Ziel war es, eine Lösung zu finden, von der Vermieter und Mieter gleichermaßen profitieren. Für den Mieter geringere Heizkosten und ein angenehmeres Raumklima. Für den Vermieter eine Investition, die sich schnell amortisiert und den Mieter zufrieden stellt. In rund 1.000 von 2.200 GWG-Wohnungen mit Einrohrheizsystemen hat die GWG die Systemlösung bereits eingebaut. Die Energieeinsparung liegt durchschnittlich bei 27,2 Prozent.

indiControl® ist effizient

indiControl® ermöglicht die bedarfsgerechte Steuerung der Volumenströme von Einrohrheizsystemen und reagiert flexibel auf den individuellen Wärmebedarf der einzelnen Bewohner. Es wird mit geringem Aufwand in das bestehende Heizsystem nachgerüstet. Arbeiten in den Wohnungen sind nicht erforderlich. Knapp 1.000 Euro brutto pro Wohnung kostet die Nachrüstung mit indiControl®. In der Regel ist die Kosteneinsparung für den Mieter höher als der Modernisierungszuschlag und führt zu einer Senkung seiner Gesamtmiete.

indiControl® ist nachhaltig

Durch den Einbau wird der Energieverbrauch reduziert und damit der CO2-Ausstoß verringert. Dies ist ein nachhaltiger Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.

„Dieser Preis hat in der Wohnungswirtschaft den Stellenwert eines „Oscars“. Jährlich bewerben sich renommierte Unternehmen aus der Branche um diese Auszeichnung, von denen drei prämiert werden“, freut sich Ley.